Pfenning Massivholzmöbel steht für 100% regionales Holz, sowie regionale Partner um Handelswege kurz zu halten und einen ökologischen Beitrag zu leisten.
Pfenning Massivholzmöbel steht für 100% umweltfreundlich Verarbeitung, deshalb verwenden wir nur Wachse und Öle für die Bearbeitung.
Pfenning Massivholzmöbel steht für 100% individuelles Möbel aus Naturholz nach ihren Wünschen.

HOLZARTEN

Nicht jede Holzart ist für jeden Zweck geeignet. Dieser Artikel hilft bei der Entscheidung.

Welche Holzart für welchen Zweck?

Dem Einsatz von Hölzern sind kaum Grenzen gesetzt vom Holzmöbel zur Holztreppe über die Holzarbeitsplatte bis zum Massivholzbett kennen sie dessen Erscheinungsformen. Um sich für das richtige Holz zu entscheiden, ist es wichtig seine Eigenschaften, die bei jeder Holzart unterschiedlich sind, zu kennen. Man unterscheidet: sensuelle Eigenschaften die Dichte, die Festigkeit, seine Härte die Fähigkeit

Weiterlesen »
Ahorn gibt es in vielen Arten. Die Maserung "Riegelahorn" fällt dabei besonders ins Auge. Achtung: Der Laubbaum neigt zum stocken und ist nicht für den Außenbereich geeignet. Jedoch für den Möbel- und Innenausbau, für Tischplatten, Fußböden, Küchengeräte

Ahorn

Vorkommen 150 verschiedene Arten hat nur ein Laubholz zu bieten: der Ahorn. Prinzipiell unterscheidet man Feld-Ahorn (Strauchform in ganz Europa), Bergahorn (Gebirgsbaum, bis 30m), Spitzahorn (Baum der Ebene, bis 20m) und Zuckerahorn (Baum aus Nordamerika und Kanada, bis 30m). Verwendung und Merkmale Die Verwendung des Ahorns ist ebenso vielfältig wie sein Artenreichtum. Man findet ihn

Weiterlesen »
Der Apfelbaum, der bei uns auf vielen Streuobstwiesen vorkommt, ist für Möbelstück nicht geeignet. Das Holz wirft sich, schwindet. Für Schmuckgegenstände ist es hingegen geeignet.

Apfelbaum

Der Apfelbaum ist weit verbreitet. Sicher steht auch ein Exemplar auf ihrem Grundstück. Hin und wieder kommt es vor, dass er mancher Orte gefällt werden muss. Statt ihn zu Brennholz zu verarbeiten wünschen sich Kunden dann ein Möbelstück davon. Doch ist er geeignet? Merkmale und Verwendung Das Holz des Apfelbaums entspricht im weitesten Sinn dem

Weiterlesen »
Das helle Holz der Birke findet Verwendung im Fußbodenbau bei Parkett, aber auch für Tische und Stühle.

Birke

Vorkommen und Merkmale Die Birke gehört zu den häufigsten Laubbäumen in Deutschland, da sie nur geringe Ansprüche an ihre Umgebung stellen. So findet man sie nicht nur in feuchteren Gebieten, sondern auch in trockenen in Mooren und im Heidegebiet. Nach nur sechs Jahren kann sie Wuchshöhen von bis zu 7 Metern erreichen; ausgewachsen bis zu

Weiterlesen »
Das Holz des Birnbaums findet im Möbelbau, aber auch im Klavierbau, hochpoliert Verwendung. Die feinjährig Struktur des Holzes macht es edel. Herr von Ribbeck hätte dessen feine Maserung geschätzt.

Birnbaum

Ob Herr von Ribbeck im gleichnamigen Gedicht von Theodor Fontane wohl je überlegt hat seinem Birnbaum eine Widmung als Möbelstück zu verleihen ist nicht bekannt, möglich wäre es in jedem Fall gewesen. Verwendung und Merkmale Der Birnbaum liefert uns ausgezeichnet dichtes, feinjährig strukturiertes Holz, das wenig arbeitet. Das herrliche, gelblich bis hellrötlich-braune Holz ist im

Weiterlesen »
Das gelb-rötliche Buchenholz ist im Möbelbau, ähnlich der Eiche, sehr beliebt.

Buche

Merkmale und Verwendung Das gelb-rötliche Buchenholz hat eine lange Tradition im Möbelbau. Positiv zeichnet sie sich durch gute Elastizitätseigenschaften, hohe Haltbar- und Festigkeit aus. Die Nachteile von Buchenholz liegen unter anderem in ihrem hohen Gewicht, der Neigung zu Rissbildung und mäßigen Verzugseigenschaften. Letzterem wirkt man mit Dämpfung im Sägewerk entgegen. Außerdem kann Buche stocken (faulen),

Weiterlesen »
Die Douglasie ist ein Nadelholzbau und sehr widerstandsfähig, jedoch von geringer Qualität als die Kiefer.

Douglasie

Vorkommen Die Douglasie ist eine seit dem 19. Jahrhundert in Europa kultivierte Nadelholzart. Der Baum erreicht in seinem Ursprungsland Nordamerika Höhen von bis zu 100 Metern, in Europa bleibt er mit 40 Metern dahinter deutlich zurück. Verwendung und Merkmale Das Holz der Douglasie, das häufig im Innenausbau Verwendung findet, ist ähnlich dem der Kiefer, jedoch

Weiterlesen »
Die Kastanie, insbesondere die Esskastanie, ist ähnlich hart der Eiche. Sie wird bei Furnieren aufgrund ihres geringen Vorkommens häufig als Furnier eingesetzt, um den Rohstoff zu schützen.

Edelkastanie

Verwendung und Merkmale Sie suchen eine Holzart, die ähnlich der Eiche ist, aber eine eher blassbraune (später stark nachdunkelnde) Farbe aufweist, dann sind sie bei der Edelkastanie richtig. Im Unterschied zur Eiche ist das Holz der Edelkastanie weniger geflammt. Die Edelkastanie ist ein dauerhaftes, standfestes Laubholz. Vorkommen Weniger im Massivholzbau denn als Furnier findet sie

Weiterlesen »
Die Eiche ist das wichtigste heimische Holz. Sie gibt es in vielen Farbspektren, die Gerbsäure verleiht ihr einen säuerlichen Geruch während der Verarbeitung. Man kann sie im Innenausbau für Möbel, aber auch für Türen und im Außenbereich nutzen, da sie witterungsbeständig ist. Spiegel in der Eiche machen den Werkstoff besonders interessant.

Eiche

Vorkommen Die Eiche ist die Königin unter den Laubbäumen. Sie ist, neben der Buche, das wichtigste heimische Laubholz und unter den verschiedensten Typologien (Mooreiche, Roteiche, Spessarteiche, Spiegeleiche, Stiel- und Sommereiche, Trauben- und Wintereiche) zu finden. War die Eiche im Mittelalter noch sehr verbreitet musste sie in der Neuzeit vielerorts lukrativeren, schnell wachsenden Nadelhölzern wie der

Weiterlesen »
Die Esche ist ein Laubbaum. Ihr Holz wird beim Bogen- und Barrenbau genutzt. Im Möbelbau eignent sie sich, weil sie schwer und harte Eigenschaften vereint.

Esche

Verwendung und Merkmale Die Esche zeichnet sich durch breites, weißliches Splintholz mit gelblich bis rötlich-weißem Laubholz aus, womit sich eindrucksvolle Möbel entwerfen lassen. Für die Verarbeitung des Holzes bedarf es jedoch Fachwissen, da Eschenholz gleichzeitig feste und zähe Eigenschaften aufweist. Für sie als Kunden bedeutet das, dass sich ihr Möbel kaum verziehen wird. Außerdem ist

Weiterlesen »
Die Fichte und die daraus entstehenden Fichtenmöbel sind anfällig für Kratzer und Dellen. Möbel aus Fichte harzen und riechen deshalb stark. Man spricht von olfaktorischen Reizen.

Fichte

Vorkommen Egal ob beim Spaziergang im Flachland oder Gebirge, man findet sie weltweit nahezu überall: die Fichte. Verwendung und Merkmale Begehrt als Konstruktionsholz im Innenausbau, ist das gelblich- bis rötlichweiße Holz im Möbelbau ein mäßiger Partner. Es harzt, lässt sich schwierig lackieren und imprägnieren und ist bedingt durch seine Weichheit ein Holz, das – wie

Weiterlesen »
Kiefernmassivholzmöbel ist sehr günstig, weil der Baum schnell wächst. Häufig wird er deshalb auch zu Sperrholzplatten verarbeitet. Das Holz harzt stark, deshalb sind die olfaktorischen Reize besonders ausgeprägt. Möbel haben eine mindere Qualität und Beständigkeit.

Kiefer

In Anzeigeblättern bekannter Massenhersteller findet man immer wieder preisgünstige Kiefernmassivholzmöbel. Woran liegt das? Vorkommen Die Kiefer war bislang bekannt dafür, dass sie auch unter widrigen Bedingungen wie Trockenheit und mageren Sandböden schnell zu einer Höhe von 50 Metern heranwächst und wurde daher hin Massen angebaut. Langanhaltende Dürreperioden bereiten aber auch der Kiefer Schwierigkeiten, sodass sie

Weiterlesen »
Egal ob europäische oder amerikanische Kirsche, das holz des verheißungsvollen Obstbaumes, liefert Holz der Superlative. Die Engporigkeit eigent sich perfekt um es zu polieren. Gefällte Kirschbäume, die zu Brettern geschnitten werden, müssen erst lange trocknen, um in ein Möbelstück verwandelt zu werden.

Kirschbaum

Verwendung und Merkmale Wie seine verheißungsvolle Frucht, liefert der Kirschbaum auch auf der farblichen Ebene ein Superlativ. Das zunächst eher goldbraune Holz dunkelt im Laufe der Zeit rötlich nach, ganz besonders trifft das auf die amerikanische Kirsche zu. Kirschbaumholz findet Verwendung im hochwertigen Möbelbau, mit seinen Farben wurde schon zu Zeiten der Hochkulturen bei prachtvollen

Weiterlesen »
Die Lärche findet sehr gute Verwendung im Außenbereich. Bereits in ihrem natürlichen Vorkommen wächst sie unter widrigen Verhältnissen. Sie witterungsbeständigen und ihre olfaktorischen Werte sind einzigartig. Ihr rötliches Holz überzeugt. Lärche wurde für den Bewirtungstisch des Dorfladens Schollbrunn verwendet, der ganzjährig im Freien steht.

Lärche

Verwendung und Merkmale Sie suchen nach einem gut witterungsbeständigen Holz? Dann sollten Sie Lärche in Betracht ziehen! Ihr charmantes gelbweißlich bis rötliches Holz mit rotbraunem Kern eignet sich ideal. Außerdem riecht das harzreiche Holz aromatisch und verleiht beispielsweise einem Gartenmöbel (z.B. dem Freisitz des Dorfladens Schollbrunn) durch die olfaktorischen Reize ein entspannendes Flair. Die Schwere

Weiterlesen »
Rüster, das Holz der Ulme, ist exzellent für den Möbelbau geeignet. Bereits den Römern bekannt, findet sie Verwendung für jeden Blickfang in der Wohnung.

Rüster/ Ulme

Vorkommen Die Flatter oder Weiß-Ulme, auch Rüster genannt, war schon den Römern bekannt und gehört zu den schönsten Zierbäumen in Europa. Ihre Höhe, zwischen 30 und 35 Metern, ist für ein Ziergehölz beachtlich. Verwendung und Merkmale Für den Möbelbau, sagen Liebhaber, gibt es kaum ein schöneres Holz. Mit seiner hell- bis dunkelbraunen Färbung und glänzenden

Weiterlesen »
Holz des Nussbaumes wird seit altersher im exklusiven Möbelbau, vor allem bei Intarsien verwendet. Die Merkmale des dunklen Holzes sprechen für den Innenausbau, jedoch aufgrund seiner mäßigen Witterungsbeständigkeit weniger für den Outdoorbereich.

Walnuss

Verwendung und Merkmale Das grau- bis dunkelbraune Nussbaumholz eignet sich, wie Kirschbaumholz, hervorragend zum Möbelbau und für anspruchsvolle Intarsien. Wer besonders individuelles Nussbaumholz wünscht wird bei Stamm- und Wurzelware mit Maserknollen oder Riegelwuchs fündig. Sie ergänzen das Spektrum des Nussbaumholzes durch Holz mit besonders individuellem Charakter. Gartenmöbel aus Nussbaum? Nussbaumholz ist mäßig witterungsbeständig. Der Feuchtigkeitsaustausch

Weiterlesen »
Die Weißtanne gehört wie die Fichte, Kiefer, Tanne zu den Nadelhölzern. Ihr weißliches Holz wird für Funiere und in der Möbelindustrie besonders im Landhausstil eingesetzt.

Weißtanne

Erkennen Sie eine Tanne, wenn Sie vor ihr stehen? Sind nicht alle Bäume im Nadelwald Tannen? Ja, nein oder doch nur vielleicht? Wenn sie auf diese Fragen lediglich mit einem ‘puh‘ antworten sollten sie weiterlesen. Vorkommen und Merkmale der Tanne In Deutschland findet man die Tanne vor allem in Mittel- und Süddeutschland. Der forstsprachliche Gebrauch

Weiterlesen »
Unfassbar schön ist die Maserung der Zwetschge, die zusätzlich durch ihre einzigartige Farbe - ähnlich dem Kirschbaum - überzeugt. Möbelstücke aus Zwetschge sind selten, da der Stammdurchmesser häufig zu gering für große Bretter ist.

Zwetschge

Violettes Holz ist nicht regional? Sie täuschen sich. Merkmale und Verwendung Der Zwetschgen- oder auch Pflaumenbaum bietet Holz mit einem Spektrum von braunrot bis blauviolett. In seinen Eigenschaften gleicht die Zwetschge der des Kirschbaumholzes. Es ist ebenso hart, dicht und fein gemasert. Eigenschaften, die das Polieren des Holzes ermöglichen. Im Gegensatz zum Kirschholz arbeitet Zwetschge

Weiterlesen »