100% regional - Pfenning Massivholzmöbel steht für 100% regionales Holz, sowie regionale Partner um Handelswege kurz zu halten und einen ökologischen Beitrag zu leisten.
Echtholz, 100% umweltfreundlich - Pfenning Massivholzmöbel steht für 100% umweltfreundlich Verarbeitung, deshalb verwenden wir nur Wachse und Öle für die Bearbeitung.
100% individuell - Pfenning Massivholzmöbel steht für 100% individuelles Möbel aus Naturholz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Kiefer: In der Möbelindustrie beliebt unter Fans gefeiert

Kiefernmöbel, Kiefernholz ölen, Möbel aus Kiefer

Sie wollen die Merkmale von Kiefernholz kennenlernen, wissen warum die schnelle Möbelindustrie harzreiches Kiefernholz zu Kiefernmöbeln verarbeitet, wissen ob man das Kiefernholz ölen kann und die positiven und negativen Eigenschaften des Nadelholzes kennenlernen? Dann sollten Sie weiterlesen.

Inhaltsangabe

Kiefer Föhre

Übersicht: 6 Eigenschaften von Kiefernholz

Holzfarbe Holzart, Welches Holz passt

Holzfarbe

Kernholz rötlich gelb bis braunrot, nachdunkelnd

Vorkommen Holzart, Welches Holz passt

Vorkommen

Mittel-, Ost-, Nordeuropa

Wohnstil welches Möbel, Verwendung Holzart Möbelbau

Verwendung im Möbelbau

sehr weich, deshalb nur bedingt geeignet

Welches Massivholz passt, Dauerhaftigkeit Holzart

Dauerhaftigkeitsklasse*

3/4

Witterungsbeständigkeit, Holzart, Welches Massivholz passt

Witterungsbeständigkeit**

mäßig

Sonstiges Holzart

Sonstiges

harzt, astig, aromatischer Duft

* Beständig gegen holzzerstörende Pilze und Insekten. DK 1 = sehr beständig; DK 5 = nicht beständig

** Beständig gegen Freibewitterung, z.B. Temperatur, UV-Einstrahlung, Luftfeuchtigkeit, Hagel

Vorkommen, Aussehen der Kiefer

Die Kiefer kommt in zwei Arten bei in Mittel- bis Osteuropa vor: der Zirbel-Kiefer (lat. pinus cembra) und der Weymouths-Kiefer (lat. pinus strobus). Beim Gang durch den Wald erkennt man den Nadelbaum leicht: Ihre Nadeln sind länger, ihre Rinde schuppig.

Eigenschaften von Kiefernholz: Farbvarianten und Geruch

Das weiß- bis rötlichgelbe oder braunrote Holz der Kiefer, das deutliche Jahresringe aufweist, harzt stark. Diese Eigenschaft verursacht auch den intensiven olfaktorischen Reiz des Holzes.

Mit den Jahren dunkelt das helle Holz nach.

Kiefernmöbel, Kiefernholz ölen, Möbel aus Kiefer

Kann man Kiefernholz streichen oder ölen?

Die Behandlung der Oberfläche von Kiefernmöbeln ist durch das reiche Harzvorkommen eigentlich tabu. Bitte ölen sie das Holz deshalb nicht. Um dem Kiefernholz Rechnung zu tragen, belässt man es am Besten so natürlich wie möglich. 

Auch das Streichen erfordert eine wichtige Vorbereitung, denn Kiefernholz kann „durchbluten„. Das bedeutet, dass sekundäre Holzinhaltsstoffe (ätherische Öle, Wachse, Fette, Gerbsäure und Harze), wenn sie mit Wasser in Berührung kommen, an die Oberfläche gelangen und bleibende Flecken verursachen. So beispielsweise bei der Verwendung von wasserbasierten Holzfarben. Wichtig ist deshalb, dass das Kiefernholz vor dem Anstrich mit einer Grundierung mit Sperrwirkung vorgestrichen wird. 

Warum sind Möbel aus der Massenindustrie meist aus harzreichem Kiefernholz?

Für die Holzwirtschaft punktet die Kiefer vor allem als schnellwachsender Rohstoff. Das erklärt, warum Möbel aus Kiefernholz preisgünstig angeboten oder Sperrholzplatten verarbeitet werden. 

Für den gehobenen Möbelbau ist die Kiefer, aufgrund ihrer geringen Härte oft, zu Unrecht, ausgeschlossen. Es stimmt: Das weiche Holz ist empfindlich, aber finden Sie traditionelle Schlafzimmer nicht auch direkt heimelig? Kiefermöbelfans betonen die lebendige Maserung und den unschlagbaren Duft der harzreichen Kiefer. 

Unbedachter Umgang, kann bei Kiefernmöbeln zu Kratzern und Druckstellen führen, das muss man hinnehmen. Außerdem arbeitet Kiefernholz stark. Es wird also hier und da knarzen. Um der Kraft des Holzes entgegenzuwirken wird der Schreiner es nicht im Verlauf der Maserung verleimen, worauf er im gehobenen Möbelbau normalerweise stets achtet.

Gibt es in Zukunft noch Kiefern?

Heimische Kiefernsorten bevorzugen kühle und feuchte Standorte. Dennoch sind Kiefern bislang dafür bekannt, dass sie auch unter widrigen Bedingungen heranwachsen. Trockene Phasen und mageren Sandböden hindern die Nadelbäume nicht, schnell eine Höhe von 50 Metern zu erreichen. Der Klimawandel ändert das: Langanhaltende Dürreperioden bereiten der Kiefer Schwierigkeiten, wodurch sie für Schädlinge, wie den Blauen Kiefernprachtkäfer, anfällig ist. 

Lust auf mehr Holzwissen? Wie wäre es mit diesen Artikeln

Kommentiere diesen Beitrag

Referenzen
Unsere Buchtipps

Alle Bücher erhalten Sie auch in ihrer Buchhandlung vor Ort.

Homebody: Ein großartiges Buch zu verschiedenen Wohnstilen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Perfekt einrichten: Das ultimative Buch, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie man Räume richtig nutzt und Einrichtungsfehler vermeidet.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Der lange Atem der Bäume: Spannende Ansichten, die nicht jeder teilt. Grund genug, sich ein eigenes Bild zu machen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden